Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Di, 19.6.2018, 18 Uhr
Portrait Hans Fallada um 1930_Foto Hans Fallada Archiv.jpg

Das Hans-Fallada-Museum Carwitz

Vernissage und Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung im Rathaus zu Nienburg. In Zusammenarbeit mit der Historischen Gesellschaft zu Nienburg sowie mit Unterstützung durch die Sparkasse Nienburg - Hinweis: Begleitende Ausstellung zum Wirken von Hans Fallada in der Stadtbücherei im Posthof


Das Hans-Fallada-Museum Carwitz - Ausstellungseröffnung mit Lesung


18 Uhr: Virtueller Rundgang mit Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel, Carwitz


19.30 Uhr: „Aus den Erinnerungen von Wilhelm Ditzen“, Lesung Achim Ditzen, Dresden


Der Vater Hans Falladas, Wilhelm Ditzen, welcher als Sohn von Albert Ditzen, seines Zeichens Assessor am damaligen Kleinen Obergericht mit Sitz in Nienburg und späterer preussischer Kronanwalt, seine Schulzeit in Nienburg und am Königlichen Progymnasium, der heutigen Albert-Schweitzer-Schule, erlebte, beschrieb auch das Nienburg seiner Jugend um das Jahr 1860. Die Nienburger Stadtbibliothek begleitet diese Ausstellung mit einer Zusammenstellung von Werken Hans Falladas in ihren Räumlichkeiten im Posthof, Georgstraße 22. Die Ausstellung im Rathaus ist geöffnet bis zum 31. Juli zu den Bürozeiten sowie nach besonderer Vereinbarung unter Tel. 05021.87 393. Der Eintritt ist frei.


Foto Hans-Fallada-Gesellschaft e.V. © Theater Nienburg


Foto Haus_ Hans-Fallada-Gesellschaft e.V. © Theater Nienburg


Fotos: Hans-Fallada-Gesellschaft e.V. sowie Hans-Fallada-Archiv


 Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Nienburg  Sparkasse Nienburg © Sparkasse Nienburg


« zurück
Im Überblick