Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Mo, 30.9.2019 - Di, 15.10.2019
Azubi gesucht_Foto Theater Nienburg.jpg

Ausbildungberuf Veranstaltungstechnik im Theater

Theater Nienburg bietet interessanten Ausbildungplatz

Die Bewerbungsfrist endet am 15.10.2019. Wir freuen uns über Dein Interesse und Bewerbung im Verfahren "Bewerbung online".


Die Stadt Nienburg/Weser sucht zum
1. August 2020
eine*n engagierte*n und interessierte*n Auszubildende*n für den Ausbildungsberuf


Fachkraft für Veranstaltungstechnik



Einstellungsvoraussetzung:


mindestens Realschulabschluss / Sekundarabschluss I


Die Ausbildung im Kurzüberblick:


Sie lernen im Schwerpunkt den technischen Ablauf einer Veranstaltung zu planen und zu betreuen und wirken bei deren Durchführung aktiv mit:


Im Team mit anderen Fachkräften aus den Bereichen Ton, Licht und Video bauen Sie die technischen Anlagen auf. Sie errichten die Bühne, verlegen Kabel, montieren Scheinwerferbrücken, platzieren Verstärker und Bühnendekorationen und schließen Kommunikationsanlagen an. Sie bereiten Spezialeffekte wie Kunstnebel vor und stellen Absperrungen und Gerüste auf. Für das Einrichten einer atmosphärisch wirkenden Beleuchtung - beispielsweise für ein Konzert - benötigen Sie nicht nur technische Kenntnisse, sondern auch Sinn für Ästhetik. Sind die Anlagen installiert, prüfen die Fachkräfte, ob alles richtig funktioniert. Sie führen Soundchecks durch, testen die Lichtanlagen und stellen sie ein. Auch während die Veranstaltung läuft, sorgen die Fachkräfte für Veranstaltungstechnik für einen reibungslosen Ablauf, deshalb erfolgt im Rahmen der Ausbildung die Anleitung der Auszubildenden regelmäßig abends und am Wochenende. In diesem Zusammenhang ist aufgrund der einschränkenden Regelungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes für eine umfassende Ausbildung eine Volljährigkeit von Vorteil. Darüber hinaus bedienen Sie Scheinwerferanlagen, steuern Diaprojektoren, Soundanlagen und Übertragungsanlagen von Schalt- und Mischpulten aus. Nach einer Veranstaltung bauen Sie im Team die Einrichtungen wieder ab und lagern sie bis zum nächsten Einsatz.

Die Ausbildung im Theater auf dem Hornwerk ist sehr vielseitig gestaltet:



  • Sie bauen Podeste, Gerüste, Traversen (z.B. Scheinwerferbrücken) auf und montieren Ausstattungsteile,

  • verlegen Kabel und Leitungen, installieren Steckdosen und

  • prüfen und organisieren die Energieversorgung,

  • werden Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen, Mischpulte und Geräte für Spezialeffekte aufbauen, anschließen, prüfen, einrichten und bedienen,

  • lernen Aufnahme- und Übertragungseinrichtungen für Bild, Ton und Daten aufzubauen, einzurichten und zu bedienen sowie Tonmitschnitte anzufertigen,

  • werden bühnen- und szenentechnische Einrichtungen bedienen (z.B. Hebe-/Drehbühnen, hydraulische Versenkungen),

  • werden nach der Veranstaltung die Abbauarbeiten und den Abtransport mit-organisieren, die Materialien und das Equipment fachgerecht lagern oder zurück zum Veranstalter bzw. zur Verleihfirma transportieren lassen,

  • lernen Manuskripte, Exposés und Regievorgaben zur technischen und gestalterischen Umsetzung auszuwerten,

  • werden Soundchecks durchführen und Lichtanlagen einstellen,

  • nehmen Tonein und -ausspielungen entgegen bzw. stellen sie bereit,

  • lernen Spezialeffekte, insbesondere Feuer-, Rauch- oder Nebeleffekte, einzusetzen,

  • werden außerdem Veranstaltungsabläufe mit allen Beteiligten abstimmen und dokumentieren

  • und vieles mehr.


Die grundsätzlich dreijährige Ausbildung wird im dualen Ausbildungssystem mit interessanten praktischen Ausbildungsanteilen im Ausbildungsbetrieb Theater auf dem Hornwerk und in Form von Blockunterrichtseinheiten an der Multimedia-Berufsschule in Hannover (Informationen finden Sie unter www.mmbbs.de) durchgeführt.



Die Ausbildungsvergütung beträgt:



  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €

  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €

  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €


Außerdem erhalten Sie einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 €, eine jährliche Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € monatlich und bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 €.


Bewerbung:


Wir freuen uns über Ihre Bewerbung im Verfahren "Bewerbung online".


Das Eingabeportal ist bis zum Ablauf des 15.10.2019 für Ihre Bewerbung freigeschaltet.


Für Ihre Rückfragen stehen Ihnen die Ansprechpartner Frau Sabine Kollhorst (Ausbildungsleitung) T. 05021 87225 und Herr Frank Zimmermann (Berufspraktische Ausbildung) T. 05021 62051 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihren Anruf, Ihre E-Mail und selbstverständlich auch über Ihren persönlichen Besuch.


 


« zurück
Im Überblick