Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Do, 12.5.2022, 08 Uhr
Theatersaal vom Regieraum@adrianbrückmann_theater nienburg© Theater Nienburg

Aktuelle Corona- & neue Parkplatz-Regelungen







Stand 12.5.2022:

Im Rahmen des Hausrechts gilt im Theater Nienburg und im Giebelsaal bei allen Veranstaltungen weiterhin durchgehend Maskenpflicht, auch am Sitzplatz. Es werden auch einfache, medizinische Masken akzeptiert.


Keine Zugangskontrolle mehr! Die bisher geltende 3 G Regel entfällt mit sofortiger Wirkung. Erläuterung: die sinkende Inzidenzen und in der Regel milden Infektionsverläufe der vorherrschende Omikron-Variante. Zudem ist ein latentes Infektionsgeschehen auch innerhalb geschützter Personengruppen nicht ausgeschlossen.


Gutes Raumklima durch hinreichenden Luftaustausch.
Kein Abstand zwischen den Sitzplätzen!

Kund:innen, die sich mit diesen Regelungen derzeit noch "unwohl" fühlen, können sich - möglichst im Vorfeld - an die Theaterkasse wenden. Wir bemühen uns, individuelle Wünsche zu berücksichtigen. Ein Anspruch besteht nicht. Wir danken für das Verständnis.

(Die Niedersächsische Landesregierung fordert alle Bürgerinnen und Bürger weiter zu umsichtigem und eigenverantwortlichem Handeln in Bezug auf den Infektionsschutz auf. Dazu gehören insbesondere das Tragen von FFP2-Masken, die schnelle und konsequente Selbstisolation bei entsprechenden Symptomen sowie anlasslose und anlassbezogene Testungen. Das effektivste Instrument, um die Krankheitslast durch COVID-19 zu minimieren und das Ende der Pandemie schrittweise zu erreichen aber bleibt, so auch der Expertenrat, die zumindest dreifache Impfung. Eine möglichst lückenlose Immunität sei daher anzustreben, um in den kommenden Monaten, insbesondere im Herbst/Winter, einer erneuten, starken Krankheitswelle vorzubeugen. // Quelle: www.stk.niedersachsen.de)


Neue Regelungen für das Parken – Änderung für Gäste des Theaters:
Zahlung der Parkgebühr (1 Euro) ab sofort nur noch nach (!) dem Theaterbesuch möglich.

Erklärung:
Ab sofort ist die Parkgebühr (1 Euro) nach dem Theaterbesuch bzw. unmittelbar vor Verlassen des Theaterparkplatzes zu entrichten. Die bisherige Funktion „Pauschale“, die eine vorzeitige Zahlung des Pauschaltarifs ermöglichte, gibt es aus technischen Gründen nicht mehr.
Es stehen insgesamt vier Parkautomaten zur Verfügung, sodass eine fließende Abwicklung gewährleistet sein dürfte. Zukünftig gilt in der Zeit von 18 Uhr bis 8 Uhr sowie am Sonntag durchgehend der Nachttarif (pauschal 1 Euro). Bei Theaterveranstaltungen außerhalb dieser Zeiten, bzw. beim Abstellen des Fahrzeugs vor 18 Uhr, können Gäste des Theaters ihr Parkticket im Theater rabattieren lassen. Dies gilt bei Vormittags- und Nachmittagsveranstaltungen. Beim Parken ab 18 Uhr oder sonntags ist das Rabattieren nicht erforderlich, der Nachttarif gilt zu diesen Zeiten generell.
Ihre Wirtschaftsbetriebe und das Team des Nienburger Theaters.


 


 


 


 


 


RÜCKBLICK November 2021 zur Regel 2G-Plus:


Im Bedarfsfall müssen wir auch wieder auf 2G+ (zusätzlich tagesaktueller negativer Schnelltest) umstellen. Testnachweise können dann u.a. von Arbeitgeber:innen oder vom Sportverein oder von einer anderen Einrichtung ausgestellt werden. Testformular - Muster siehe Download, rechts oben). Auch das Hotel Weserschlösschen bietet die Ausstellung eines Testnachweises an, soweit ein Test-Kid mitgebracht wird. Wir hoffen, dass viele unserer Kund:innen dies alles auf sich nehmen, und mit uns durch diese schwierige Zeit gehen. 


Bei allen Veranstaltungen im Theater Nienburg und Giebelsaal gilt die 2G+ - Regel unter Maßgabe der Warnstufe 2 sowie durchgehend "Maskenpflicht", auch am Sitzplatz. Das bedeutet für Theaterfans zusätzlich zu 2G einen tagesaktuellen negativen Schnelltest (auch von Arbeitgeber:innen oder vom Sportverein oder von einer anderen Einrichtung ausgestelltes Testformular - Muster siehe Download, rechts oben) nachzuweisen sowie FFP2-Maskenpflicht. Auch das Hotel Weserschlösschen bietet die Ausstellung eines Testnachweises an, soweit ein Test-Kid mitgebracht wird. Wir hoffen, dass viele unserer Kund:innen dies alles auf sich nehmen, und mit uns durch diese schwierige Zeit gehen.  Ach ja: ab Samstag, 4.12. sind Geimpften mit erfolgter Auffrischungs-Impfung (Booster) befreit: Kein Schnelltest erforderlich! 
Unser Appell: Herzenssache Kultur - Bühne braucht Publikum!!!


Corona-Testmöglichkeiten © Theater Nienburgpicture alliance-dpa-julia stratenschulte

Bei Veranstaltungen des Nienburger Theaters (auch im Giebelsaal) gilt grundsätzlich die 2G+-Regel. Das bedeutet, dass nur Personen Zutritt haben, die vollständig geimpft oder von Covid-19 genesen UND tagesaktuell negativ getestet sind, und dies bei Betreten des Hauses nachweisen können. Zutritt also nur für Geimpfte oder Genesene. Und für Schüler:innen, die im Schulbetrieb regelmäßigen Testungen unterliegen (als Nachweis kann der Schülerausweis vorgelegt werden) und für Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen, mit entsprechendem Nachweis.


Ein Veranstaltungsbesuch allein mit negativem Schnelltest ist längst nicht mehr möglich.




Die Veranstalterin Stadt Nienburg behält sich vor, nach individueller Beurteilung der Gefährdungslage bei einer konkreten Veranstaltung die jeweils notwendigen Schutzmaßnahmen zu treffen.


Hinweis Hygienekonzept: das bisherige Hygienekonzept (Stand 31.8.2021) des Nienburger Theaters ist mit Blick auf die neue 2-G-Regelung in Wesentlichen nicht mehr relevant, ausgenommen die Nachverfolgung im Sinne der Corona-Verordnung.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.




Ihr Theaterteam

 

 

 



 

Rückblick Juli 2021:
Erleichterung nach dem Lockdown:
Die Theater dürfen wieder spielen!!!

Aktuell ruht unser Spielbetrieb aufgrund der Sommerferien, aber zuvor haben wir die Zeit gut genutzt, und nach sieben langen Monaten Theaterzwangspause ab Mai unseren kleinen Sommerspielplan mit 25 Termine abgespielt. Zum Ende der Sommerferien geht es sofort wieder los, am 31.8. mit dem "Musikladen", einer tollen Bühnenshow über das legendäre Bremer Radio-Format. Siehe unter "Veranstaltungen". Wir freuen uns auf unser Publikum!
Der Spielplan für die kommende Spielzeit steht im großen und ganzen. Nach und nach werden die ca. 100 Angebote auf unserer Homepage veröffentlicht (www.theater.nienburg.de/) und auch unsere Jahresbroschüre "Bühne Nienburg 2021-2022" soll noch im August erscheinen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Sommerzeit, und hoffen, dass Sie danach wieder zahlreich und so oft wie möglich ins Theater kommen.


Ihr Nienburger Theaterteam

 


Datenerfassung aller Theaterbesucher*innen erforderlich:


Helfen Sie uns bis auf weiteres bei der Datenerfassung für die Nachverfolgung im Rahmen des Infektionsschutzes. Wenn jemand spontan anstelle einer anderen Person "einspringt", muss die Kontaktnachverfolgung über LucaApp bzw. über die schriftliche Erfassung erfolgen.  Bitte bringen Sie bei Bedarf das ausgefüllte Datenformular schon zur Veranstaltung mit. Dies verkürzt die Wartezeit beim Einlass deutlich. Vielen Dank.

Die Zuschauerzahlen sind in der Regel noch begrenzt (max. 250 Personen).
Die Nachweispflichten „geimpft, getestet oder genesen“, die wir bei Einlass ins Theater, sowohl mit digitalen Hilfsmitteln (Luca App und free2pass) als auch in Papierform (Testnachweis, Impfpass, Ausweisdokumente) überprüfen mussten, entfallen für die kommenden Veranstaltungen. Ausnahmen geben wir bekannt.

Sie können sich bei uns sicher fühlen, denn wir halten die erforderlichen Abstände und Hygienevorschriften verlässlich ein.
Nienburgs Inzidenz liegt aktuell stabil niedrig. Eine Momentaufnahme, die sich natürlich noch wieder verändern kann, aber lassen Sie uns gemeinsam achtsam sein und Daumen drücken, dass wir weiter aus dieser Pandemie heraus kommen.


Bitte bleiben Sie gesund. Im Theater tun wir alles für den Infektionsschutz und sichere Hygienebedingungen.


Hinweis: Das Nienburger Theater wird in diesen schwierigen Zeiten zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs und zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns mit Bundesmitteln gefördert. Dafür bedanke wir uns bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Staatsministerin Grütters, für das Programm NEUSTART KULTUR - Theater in Bewegung - und bei der Inthega (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) als ausführendem Organ.


BKM © Theater Nienburg


Neustart Kultur © Theater Nienburg


Inthega © Theater Nienburg


Für weitere Förderungen bedanken wir uns beim Bundesverband Soziokultur e.V., dem "ausführenden Organ" für die NEUSTART-Corona-Soforthilfen des Bundes, sowie bei der N-Bank für die Abwicklung der November- und Dezember-Hilfen des Bundes.


 


 


 


 


 


 


 






« zurück
Im Überblick