Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Di, 21.9.2021, 08 Uhr
Spielplan Bühne Nienburg 2021-2022_kleiner_Foto Theater Nienburg.jpg© Theater Nienburg

Start in die neue Theatersaison 2021-2022 & aktuelle Corona-Regeln






Die neue Theaterspielplanbroschüre "Bühne Nienburg 2021-2022" ist da! Buchen Sie jetzt Ihre Abos!!

Wir freuen uns mit Ihnen auf die neue Theatersaison.

Ihr Nienburger Theaterteam

 

Die gedruckte Theaterspielplanbroschüre "Bühne Nienburg 2021-2022"  ist bereits an uns ausgeliefert und wird Mitte September an alle Theaterfans postalisch zugestellt.

 

Achtung: aktuelle Corona-Hinweise (Stand 21.9.2021):


Die CoronaVO sieht neue Rahmenbedingungen für Theater und Konzerte vor.

Bei wieder steigendem Infektionsrisiko ist für Theater- und Konzertbesuche neben der sogenannten 3-G-Regel auch die "Maskenpflicht auch am Sitzplatz" relevant. Sobald der Landkreis Nienburg aufgrund der Leitindikatoren (7-Tage-Inzidenz, Hospitalisierungsquote, Intensivbettenbelegung) eine Feststellungsverordnung erlässt bzw. sogar eine Warnstufe formal feststellen muss, werden die vorgenannten Voraussetzungen verpflichtend.

-3-G-Regel: für das Nienburger Theater und die städtischen Konzerte im Giebelsaal soll unabhängig von der zu erwartenden rechtlichen Verpflichtung bereits jetzt eine Überprüfung der 3-G-Regel durchgeführt werden. Der Zugang zu einer Veranstaltung kann für Personen ohne nachgewiesenen Infektionsschutz abhängig von den jeweiligen Infektionsschutz-Erfordernissen verwehrt werden.

-"Maskenpflicht auch am Sitzplatz": der Mindestsitzabstand kann - nur bei sehr niedriger Inzidenz - entfallen, der Saal kann voll / zu 100% besetzt werden. Bei aktuell wieder steigender Inzidenz wird es wohl wieder auf eine "Schachbrettbesetzung" hinauslaufen.

-"relativ wenige Besucher*innen im Saal": der Mindestsitzabstand kann eingehalten werden, Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden.

 

-Die nächste Nds. CoronaVO wird voraussichtlich auch die Möglichkeit einer 2-G-Regelung vorsehen. Falls dieses Ausschlusskriterium für einen "Veranstaltungsbesuch mit negativem Schnelltest" kommt, wird es sicherlich Diskussionen geben (müssen). Aus Veranstaltersicht wären aber verlässliche Rahmenbedingungen und nahezu "normale Abläufe im Theater", inklusive Pausen, Bewirtung und ohne Masken oder Mindestabstände eine riesen Erleichterung. Falls eine gewisse Anzahl Besucher*innen dann für vielleicht auch längere Zeit "außenvor bliebe", wäre natürlich mehr als nur ein Wermutstropfen. Schwierige Situation. Wir werden sehen.



Wir verkaufen weiter unseren "normalen Saalplan". Die letztliche Sitzplatzverteilung erfolgt am Veranstaltungstermin im Theater unmittelbar vor der Veranstaltung. Wir bitten insoweit um Verständnis, wenn es dabei zu Veränderungen kommen kann.

Die Veranstalterin Stadt Nienburg behält sich vor, nach individueller Beurteilung der Gefährdungslage bei einer konkreten Veranstaltung die jeweils notwendigen Schutzmaßnahmen zu treffen.

Wir informieren zeitgerecht zu jeder unserer Veranstaltungen, ob es aufgrund der konkreten Besucher*innenzahl eine Durchführung "mit Maske auch am Platz" gibt, oder wie bisher häufig möglich, doch mit einem Meter Mindestabstand und "ohne Maske am Platz".

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Ihr Theaterteam

 

 

 



 

Rückblick Juli 2021:
Erleichterung nach dem Lockdown:
Die Theater dürfen wieder spielen!!!

Aktuell ruht unser Spielbetrieb aufgrund der Sommerferien, aber zuvor haben wir die Zeit gut genutzt, und nach sieben langen Monaten Theaterzwangspause ab Mai unseren kleinen Sommerspielplan mit 25 Termine abgespielt. Zum Ende der Sommerferien geht es sofort wieder los, am 31.8. mit dem "Musikladen", einer tollen Bühnenshow über das legendäre Bremer Radio-Format. Siehe unter "Veranstaltungen". Wir freuen uns auf unser Publikum!
Der Spielplan für die kommende Spielzeit steht im großen und ganzen. Nach und nach werden die ca. 100 Angebote auf unserer Homepage veröffentlicht (www.theater.nienburg.de/) und auch unsere Jahresbroschüre "Bühne Nienburg 2021-2022" soll noch im August erscheinen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Sommerzeit, und hoffen, dass Sie danach wieder zahlreich und so oft wie möglich ins Theater kommen.


Ihr Nienburger Theaterteam

 


Datenerfassung aller Theaterbesucher*innen erforderlich:
Helfen Sie uns bis auf weiteres bei der Datenerfassung für die Nachverfolgung im Rahmen des Infektionsschutzes. Wenn jemand spontan anstelle einer anderen Person "einspringt", muss die Kontaktnachverfolgung über LucaApp bzw. über die schriftliche Erfassung erfolgen.  Bitte bringen Sie bei Bedarf das ausgefüllte Datenformular schon zur Veranstaltung mit. Dies verkürzt die Wartezeit beim Einlass deutlich. Vielen Dank.

Die Zuschauerzahlen sind in der Regel noch begrenzt (max. 250 Personen).
Die Nachweispflichten „geimpft, getestet oder genesen“, die wir bei Einlass ins Theater, sowohl mit digitalen Hilfsmitteln (Luca App und free2pass) als auch in Papierform (Testnachweis, Impfpass, Ausweisdokumente) überprüfen mussten, entfallen für die kommenden Veranstaltungen. Ausnahmen geben wir bekannt.

Sie können sich bei uns sicher fühlen, denn wir halten die erforderlichen Abstände und Hygienevorschriften verlässlich ein.
Nienburgs Inzidenz liegt aktuell stabil niedrig. Eine Momentaufnahme, die sich natürlich noch wieder verändern kann, aber lassen Sie uns gemeinsam achtsam sein und Daumen drücken, dass wir weiter aus dieser Pandemie heraus kommen.


Bitte bleiben Sie gesund. Im Theater tun wir alles für den Infektionsschutz und sichere Hygienebedingungen.


Hinweis: Das Nienburger Theater wird in diesen schwierigen Zeiten zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs und zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns mit Bundesmitteln gefördert. Dafür bedanke wir uns bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Staatsministerin Grütters, für das Programm NEUSTART KULTUR - Theater in Bewegung - und bei der Inthega (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) als ausführendem Organ.


BKM © Theater Nienburg


Neustart Kultur © Theater Nienburg


Inthega © Theater Nienburg


Für weitere Förderungen bedanken wir uns beim Bundesverband Soziokultur e.V., dem "ausführenden Organ" für die NEUSTART-Corona-Soforthilfen des Bundes, sowie bei der N-Bank für die Abwicklung der November- und Dezember-Hilfen des Bundes.


 


 


 


 


 


 


 






« zurück
Im Überblick