Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Fr, 9.7.2021, 20 Uhr
Szenenfotot: Die Räuber© Marie Liebig

Die Räuber

Schillers Gesellschaftskritik voller Wucht und Leidenschaft

Terminverschiebungen ohne Ende: vom 1.12.2020 über 8.1./10.5./26.5.2021. Doch jetzt soll es klappen! Hoffentlich. Die Eintrittskarten bleiben gültig für den neuen Termin. Wir bitten um Verständnis.


Die beiden Brüder könnten unterschiedlicher kaum sein. Da ist Karl Moor, der unangepasste, rebellische und weltverachtende junge Mann, der nur seine Freiheit liebt. Und da ist Franz, sein jüngerer Bruder, der sich hässlich und ungeliebt fühlt, denn die Anerkennung des Vaters gilt nur seinem Bruder Karl. Beide revoltieren auf ihre Weise gegen die gesellschaftliche Ordnung. Nach Jahren des Räuberdaseins kehrt Karl nach Hause zurück. Er erkennt die Ränke seines Bruders und schwört Rache. Die Zerstörung der Familie ist nicht mehr aufzuhalten. Die vor Dramatik, Gefühlen und Freiheitsdrang berstende Geschichte beschert uns einen Theaterabend voller Sturm und Drang, sie ist Familientragödie und hoch aktuelle Gesellschaftskritik zugleich.
Schauspielensemble des Theater für Niedersachsen, Hildesheim


« zurück
Im Überblick