Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Detailseite

Fr, 28.5.2021 - So, 6.6.2021, - 23:59 Uhr
21 04 21 KLEIN  REISE der Verlorenen -Motiv©Hermann Posch.jpg© Hermann Posch

Die Reise der Verlorenen - als Stream im Internet

Schauspiel von Daniel Kehlmann über Flucht

Theater vor Publikum war derzeit leider nicht möglich. Das Stück wurde am 21.4.2021 auf der Hornwerkbühne gespielt, aufgezeichnet und wird nun per Internetstream - kostenfrei und für alle Interessierte als Video-on-Demand verfügbar - veröffentlicht.  Klicken Sie hier!


Wir danken dem Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. für die Förderung dieses Streamings!

Das Schauspiel „Reise der Verlorenen“ von Daniel Kehlmann, in einer Inszenierung des Altonaer Theaters in Co-Produktion mit theaterlust, Haag i. OB, wurde am 21.4.2021 im Nienburger Theater aufgeführt. Aufgrund der aktuellen Beschränkungen erfolgte dies ohne Publikum. Die Aufzeichnung dieser Aufführung wird zunächst im Mai bzw. Juni 2021 für einen kurzen Zeitraum als Stream der interessierten Öffentlichkeit kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Möglich wird dies durch eine Förderung durch den Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. sowie durch das von der INTHEGA getragene Förderprogramm des Bundes „NEUSTART – Theater in Bewegung“.
Außerdem danken wir dem Sessler Verlag sowie dem Autor für die besonderen Aufführungsrechte.
Nähere Informationen zur Inszenierung sind erhältlich auf www.theaterlust.de/
Unserem (in diesem Fall weltweiten) Publikum wünschen wir ein anregendes Theatererlebnis in insbesondere auch für Theater und Kultur sehr schwierigen Zeiten.
Stadt Nienburg/Weser – Der Bürgermeister
Theater auf dem Hornwerk
im Auftrag, Jörg Meyer, Theaterleiter

Hinweis: Das Nienburger Theater wird in diesen schwierigen Zeiten zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs und zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen des Lockdown mit Bundesmitteln gefördert. Dafür bedanken wir uns bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Staatsministerin Grütters, für das Programm NEUSTART KULTUR - Theater in Bewegung - und bei der Inthega (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) als ausführendem Organ.
Logo LV Weser-Hunte e.V. © Theater NienburgInthega © Theater NienburgLogo BAMF © Theater NienburgNeustart Kultur © Theater Nienburg


Im Jahr 1939 gehen 937 Juden in Hamburg an Bord der St. Louis. Sie wollen nach Kuba und von dort weiter in die USA oder andere Länder. Doch der kubanische Präsident verbietet die Einreise. Niemand auf der Welt will die jüdischen Flüchtlinge haben. Erst als Kapitän Schröder gegen seine Kapitänsehre erwägt, das Schiff vor Sussex auf Grund laufen zu lassen, kommt Hilfe: Einige europäische Länder bieten jeweils einer bestimmten Quote von Juden Zuflucht. Aber Nazi-Deutschland überzieht den Kontinent mit Terror und Krieg und die Reise der Verlorenen geht weiter. Daniel Kehlmann bringt die Handlung in zeitübergreifender Fiktion auf die Bühne. Die aktuellen Fluchtdramen erwähnt er mit keiner Silbe. Und dennoch hat man als Zuschauer auch diese Bilder permanent vor Augen. „Die Reise der Verlorenen“ basiert auf dem Buch „Voyage of the Damned“ von Gordon Thomas und Max Morgan-Witts.
Mit Konstantin Moreth, Axel Pape u.a. (insgesamt acht Darsteller*innen).

Alle Infos zum Stück: https://theaterlust.de/die-reise-der-verlorenen

Co-Produktion Altonaer Theater / theaterlust, Haag i. OB



Axel Pape_Foto B. Kommerell © Theater Nienburg
Axel Pape alias Kapitän Schröder, Foto: B. Kommerell


« zurück
Im Überblick
  • Theater auf dem Hornwerk
    » mehr Info
  • Freier Verkauf ab:
    Do, 28.05.2020