Theater Nienburg

Seiteninhalt

Theater: Aktuelle Meldungen

15.02.2010
Szenenfoto SSG 2010

Mehr als 1100 Zuschauer sahen die SSG Holte-Langeln

In zwei Vorstellungen amüsierten am Samstag (30.01.2010) die Akteure der Sing- und Spielgemeinschaft (SSG) Holte-Langeln mehr als 1100 Besucher im Nienburger Theater auf dem Hornwerk.
» mehr Information

23.02.2010
Lichtgraphik

Reine Lichtgestaltung im Nienburger Theater

Am Freitagabend (12.02.2010) stellte der Fotograf seine Arbeiten vor. Rolf Warnecke, Nienburgs erster stellvertretender Bürgermeister, begrüßte die Anwesenden. Dieter Wignanek portraitierte Dr. Steffen Kluge. „Die geradezu im dunklen Raum schwebenden Farbobjekte können einerseits sicherlich Hoffnung und Trost vermitteln, andererseits erinnern sie uns auch an unser Verlorensein, die Zerbrechlichkeit unseres Seins, unsere Unsicherheit und Schwäche“, würdigte Dieter Wignanek die Werke. Dr. Steffen Kluge selbst betont, dass seine Fotografien reine Lichtgestaltung seien.
» mehr Information

23.02.2010

Fulminantes Tanzspektakel

Ein fulminantes Tanzspektakel der ganz besonderen Art präsentierten am Freitagabend (12.02.2010) die Akteure der Show „Night of the Dance“ vor mehr als 600 Zuschauern im komplett ausverkauften Nienburger Theater. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist es den Choreografen gelungen, eine noch rasantere, farbenfrohere und charismatischere Inszenierung auf die Bühne zu bringen.
» mehr Information

23.02.2010

Zusammenbrechende Moral

Eine erbarmungslose Menschenjagd wurde am Donnerstagabend (11.02.2010) im Theater auf dem Hornwerk vorgeführt. Das „Theater für Niedersachsen“ (Hildesheim) zeigte Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“. Regie führte Petra Wüllenweber. Vorab geb es eine Vorbesprechung mit über 200 Interessierten.
» mehr Information

23.02.2010

Meisterlicher geht’s nicht

Ein Klangereignis der Weltklasse ertönte am Mittwochabend (03.02.2010) im „Meisterkonzert im Giebelsaal“: das „Hagen-Quartett“ (Salzburg) trat, nachdem es hier 2002 zum ersten Mal zu erleben war, zum zweiten Mal auf. Sponsor war die Neuhoff-Fricke-Stiftung Nienburg.
» mehr Information

29.01.2010

„Auf geht‘s Leute, Stimmung“

Wenn NDR-1-Moderator Michael Thürnau zum „Wunschkonzert der Volksmusik“ ins Nienburger Theater einlädt, dauert es nicht lange, bis alle Karten verkauft sind. Vor mehr als 600 Besucherinnen und Besuchern präsentierte am Montagabend (25.01.10) der selbst ernannte „Bingobär“ berühmte Stars und Nachwuchstalente der Schlagerwelt. Und wie bereits in den Vorjahren war die Stimmung im Theatersaal von der ersten bis zur letzten Sekunde ausschweifend und voller Begeisterung.
» mehr Information

01.02.2010

Unglaubwürdig

Ein Kriminalstück gab es am Donnerstagabend (21.01.2010) im Theater auf dem Hornwerk. Das „Kriminaltheater Berlin“ gab Henning Mankells „Vor dem Frost“ in der Bühnenbearbeitung durch Christian Scholze und Wolfgang Rumpf, der auch Regie führte.
» mehr Information

02.02.2010

Bitter-süße Sensibilität

Eine Lebenslegende aus der deutschen Nachkriegsgeschichte gab es am Mittwochabend (20.01.2010) im Theater auf dem Hornwerk. Gestützt auf die Filme, die Interviews, die Chansons und die Bücher gab Gilla Cremer einen bunten und anrührenden Bilderbogen aus dem Leben der Gefeierten. Regie führte Hartmut Uhlemann, die dezente Klavierbegleitung steuerte Gerd Bellmann bei.
» mehr Information

01.02.2010

Nostalgisch verklärt

Stimmgewaltige Soli, einschmeichelnde Summchöre und fetzigen Ensembleklang gab es am Dienstagabend (19.01.10) im Theater auf dem Hornwerk. Im Rahmen ihrer neuen Tournee gastierten erneut „The 12 Tenors“. Die Arrangements stammen von Peter Moss, Regie führte Richard Munday. Den begleitenden Sound steuerte eine dreiköpfige Girl-Band bei.
» mehr Information

01.02.2010

Tanz als befreiende Rebellion

Ein Tanz-Musical mit poetischem Anhauch gab es am Sonntagnachmittag (17.01.2010) im Theater auf dem Hornwerk. Die MusicalCompany und die Live-Band des Theaters für Niedersachsen (Hildesheim) brachte „Footloose“, eine Bühnenbearbeitung des Filmdrehbuches von Dean Pichford durch denselben und Walter Bobbie, übersetzt von Frank Thannhäuser. Regie führte Tim Zimmermann.
» mehr Information

15.01.2010

Wenn die Laus die Wanze trifft

Vor mehr 1200 Zuschauern präsentierte am Dienstag- und Mittwochabend (12.+13.01.2010)die Komödie im Bayerischen Hof aus München die amüsant-skurrile Komödie „Doppel-Zimmer“ im Nienburger Theater. Um ein Fazit vorweg zu nehmen: Das Stück zeichnete sich durch schwarzhumorige Spitzen, bisweilen surreale Übertreibungen und jede Menge Klamauk aus. Erst im zweiten Teil erschloss sich dem Zuschauer eine theatralische Tiefe, die sich in Bezug auf die ersten 55 Minuten versöhnlich auswirkte.
» mehr Information

13.01.2010

Doppel Zimmer - tolle Satire begeistert ausverkauftes Theater

Geistreiche und flotte Satire fordert die Aufmerksamkeit des Publikums. Darsteller interpretieren ihre Rollen mit Charme und Witz. Die erfolgreiche Doppel-Vorstellung von "Doppel Zimmer" war seit Monaten ausverkauft und verdient sich alle Vorschuss-Lorbeeren.
» mehr Information

13.01.2010
Neujahrskonzert

Von Beethoven bis Bizet

Die Philharmonie des Theaters für Niedersachsen (TfN) präsentierte am Mittwochabend (06.01.2010)im Nienburger Theater ein mitreißendes und anspruchsvolles Neujahrskonzert.
» mehr Information

13.01.2010

Märchenhafte Traumwelt

Rund 600 Zuschauer erlebten am Donnerstagabend (31.12.2009) das mitreißende Silvesterballett des Rumänischen Staatsballetts „Fantasio“ im Nienburger Theater. Den Akteuren gelang es vorzüglich, Peter I. Tschaikowskys „Schwanensee“ in Szene zu setzen. Mittlerweile gehört es zur guten Tradition des Nienburger Gastspielhauses, am Silvestertag das Rumänische Staatsballett zu engagieren. In den vergangenen Jahren wurden beispielsweise Stücke wie „Max und Moritz“, „Der Nussknacker“, „Die Schneekönigin“ oder „Cinderella“ gezeigt. Mit Tschaikowskys „Schwanensee“ ist dem Ensemble allerdings eine ganz besondere Inszenierung gelungen, die sich durch ihre erstklassigen Solo-Tanzdarbietungen und das sehr gelungene Arrangement der Szenenbilder auszeichnete.
» mehr Information

13.01.2010

Fulminantes Musical-Feuerwerk

Am Dienstagabend (22.12.2009) erlebten rund 570 Gäste die fulminante Europapremiere des Musiktheater-Spektakels „Musical Starlights", gesponsort vom Energieversorger Eon Avacon, im Nienburger Theater. Der aus Kiel stammenden Produktionsfirma World Wide Events gelang es gemeinsam mit dem Co-Produzenten Wolfgang Poser aus Hannover, einen Mix bekannter Musicals der ganz besonderen Art auf die Bühne zu bringen.
» mehr Information